Allgemeine Geschäftsbedingungen

für die Vermietung von Ferienwohnungen /- häuser

I. Buchung:


1. Mit Ihrer Buchung werden diese Bedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung Bestandteil des mit der Ostseetraum – Ferienwohnungen GbR geschlossenen Vertrages. Mit der Buchung, die mündlich, schriftlich, telefonisch, per Telefax, über das Internet oder per E-Mail erfolgen kann, bietet der Gast der Ostseetraum – Ferienwohnungen GbR den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Die Buchung erfolgt über den buchenden Besteller für alle in der Buchung aufgeführten Personen (= Mieter). Sollte der Buchende nicht gleichzeitig Nutzer bzw. Mieter der Wohnung werden, so haftet er dennoch mit allen angemeldeten Personen als Gesamtschuldner.


2. Zahlungen (Anzahlung und Restzahlung)
Nach Erhalt der Buchungsbestätigung ist der Buchende verpflichtet innerhalb von sieben Tagen eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Gesamtpreises zu leisten, die Restzahlung wird 28 Tage vor Anreise ohne nochmalige Aufforderung fällig. Versicherungsprämien sind sofort bei Buchung fällig. Bei Reservierungen ab 28 Tage vor Reiseantritt ist der gesamte Reisepreis Mietpreis und Preis für ggf. vereinbarte Nebenleistungen) sofort mit Erhalt der Buchungsbestätigung fällig und ist umgehend durch Banküberweisung sicherzustellen. Gehen der Anzahlungsbetrag oder die Restzahlung nicht rechtzeitig ein oder werden sie zurückgebucht, wird dem Mieter eine Frist zur Zahlung von einer Woche, längstens bis zwei Tage vor Reisebeginn gesetzt. Wird auch nach der Aufforderung unter Fristsetzung keine Zahlung geleistet, ist die Ostseetraum – Ferienwohnungen GbR berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall erhebt die Ostseetraum – Ferienwohnungen GbR die Stornogebühren. Stornogebühren sind immer sofort fällig.

II. Rücktritt:


1. Ein Rücktritt (Stornierung) muss schriftlich an den Vermieter erfolgen. Für den Zeitpunkt des Eingangs der Erklärung ist ausschließlich das Eingangsdatum bei der Ostseetraum-Ferienwohnungen GbR maßgeblich (Posteingangsstempel).

2. Bei Stornierung bis zu 3 Monaten vor Reiseantritt entstehen keine Kosten.

3. Bei Stornierung bis 60 Tage vor Mietbeginn sind 20% des bestätigten Mietpreises sowie € 25,00 Bearbeitungsgebühr zu entrichten.

4. Bei Stornierung ab dem 59. Tag vor Mietbeginn sind 50% des bestätigten Mietpreises sowie € 25,00 Bearbeitungsgebühr zu entrichten.

5. Erfolgt die Stornierung ab dem 35. Tag vor Mietbeginn sind 80% des vereinbarten Mietpreises sowie € 25,00 Bearbeitungsgebühr zu entrichten.

6. Bei vorzeitiger Beendigung des Mietverhältnisses oder bei Nichtanreise hat der Mieter keine Ersatzanspruch für die nicht in Anspruch genommenen Miettage. Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, die nicht in Anspruch genommene Wohnung nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vergabe der Wohnung hat der Mieter für die Dauer des Vertrages den errechneten Betrag zu leisten.

7. Es wird empfohlen eine Reiserücktrittsversicherung zur Absicherung gegen eventuell entstehende Kosten abzuschließen.


III. An- und Abreise:


1. Die Anreise erfolgt am ersten gebuchten Tag frühestens ab 15:00 Uhr. Sollte die Anreise nach 17:00 Uhr erfolgen, muss dies vorher abgesprochen werden. Die Schlüsselübergabe erfolgt in unserem Büro in Börgerende An der Waterkant 2 in 18211 Börgerende oder nach Vereinbarung. Sollte das Mietobjekt ausnahmsweise nicht ab 15:00 Uhr zur Verfügung stehen, kann der Mieter keine Schadensersatzansprüche geltend machen.

2. Am Abreisetag ist die Wohnung bis 10:00 Uhr morgens zu räumen. Mit Zustimmung des Vermieters kann der Zeitpunkt der Abreise verlegt werden. Der Vermieter behält sich vor, eine verspätete Abreise in Rechnung zu stellen.

3. Die Wohnung ist am Abreisetag besenrein zu hinterlassen. Das Geschirr, Gläser, usw. sind zu reinigen. Ferner muss die Benutzung eines vorhandenen Geschirrspülers beendet sein, die Mülleimer entleert und der Kühlschrank ausgeräumt sein.


IV. Ferienwohnung:


1. Die Ferienwohnung wird vom Vermieter in einem ordentlichen und sauberen Zustand übergeben. Sollten Mängel bestehen oder während der Mietzeit auftreten, ist der Vermieter hiervon unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

2. Sollte es zu Schäden in der Ferienwohnung kommen, ist unverzüglich der Vermieter zu informieren. Der Mieter haftet für die von ihm verursachten Schäden am Mietobjekt, dem Inventar und den Gemeinschaftseinrichtungen, z.B. kaputtes Geschirr, Flecken auf dem Teppichboden, Schäden am Mobiliar. Hierzu zählen auch die Kosten für verlorene Schlüssel (Schließanlage).

3. Sollte eine Haftpflichtversicherung bestehen, ist der Schaden der Versicherung zu melden. Dem Vermieter ist der Name und Anschrift, sowie die Versicherungsnummer der Versicherung mitzuteilen.


V. Nutzungsumfang:


1. Die Ferienwohnung darf nur von den in der Buchung aufgeführten Personen benutzt werden. Sollte die Wohnung von mehr Personen als vereinbart benutzt werden, ist für diese ein gesondertes Entgelt zu zahlen, welches sich im Mietpreis bestimmt. Der Vermieter hat zudem in diesem Fall das Recht den Mietvertrag fristlos zu kündigen.

2. Eine Untervermietung und Überlassung der Wohnung an Dritte ist nicht erlaubt. Der Mietvertrag darf nicht an dritte Person weitergegeben werden.

3. Der Mieter erklärt sich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Ostseetraum Ferienwohnungen K. Wilden/ B. Wilden GbR sowie der Hausordnung - soweit eine solche zum Mietobjekt gehört - einverstanden. Die Einverständniserklärung erfolgt mit der Buchung.

Bei Verstößen gegen die AGB´s oder die Hausordnung ist der Vermieter berechtigt, das Mietverhältnis sofort und fristlos zu kündigen. Ein Rechtsanspruch auf Rückzahlung des Mietzinses oder eine Entschädigung besteht nicht.


VI. Gerichtsstand:


1. Gerichtsstand für sämtliche zwischen den Parteien aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist das Gericht, in dessen Bezirk sich die Ferienwohnung befindet.

2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


VII. Sonstiges:


1. Mündliche oder schriftliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Das gleiche gilt für den Verzicht auf die Schriftformerfordernis.

2. Sollten einzelne dieses AGB´s unwirksam oder nichtig sein bzw. werden, so berührt dies nicht die Rechtswirksamkeit der übrigen Vertragsinhalte. Die beiden Vertragsparteien verpflichten sich, die rechtsunwirksame Bestimmung durch eine rechtswirksame, die dem wirtschaftlichen Zweck und dem sinngemäßen Inhalt der ungültigen Regelung am nächsten kommt, zu ersetzen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

VIII. Pflichtangaben gemäß §§ 36, 37 VSBG Gesetz über die Streitbeilegung in Verbrauchersachen (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz): Ostseetraum-Ferienwohnungen GbR ist zur Teilnahme an
einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit,
die Sie unter diesem Link finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
AGB Information 2017.